Holzmobile – ein klassisches Holzspielzeug

Holzmobile werden über einem Gitterbett oder über einer Babywiege montiert und sollen das Baby neugierig machen.
Das Baby soll zum Schauen angeregt werden, wie sich diese kleinen Figuren des Mobiles drehen. Doch nicht nur schauen ist erlaubt und gewünscht. Manchmal versuchen die winzigen Babyhände auch, nach den sich bewegenden Holzteilen zu greifen.

Warum Holzmobile für das Kinderzimmer kaufen?

Die Erzeuger von Holzmobilen sägen sowie schleifen und fräsen die entsprechenden Holzfiguren aus den verschiedensten Holzarten heraus.
Im Anschluss werden sie meistens noch mit umweltfreundlichen Farben liebevoll bemalt.
Denn wie schon ein bekannten Produzent von beliebten Plastikspielsteinen vor langer Zeit festgestellt hat, reagieren Kinder positiv auf Spielzeug in intensiven bzw. kräftigen Farben.* Die Erzeuger von Holzmobile gehen auch mit dem Trend der Zeit und gestalten die Figuren nach aktuellen, attraktiven Motiven. Oftmals besitzen Hersteller nämlich eine Lizenz, auch bekannte Comicfiguren darstellen zu dürfen.

Was macht Holzmobile so einzigartig?

Ganz einfach, es sind die grenzenlosen Möglichkeiten, die einem die Vielzahl an Holzsorten und Farben bieten!
Der Mix mit leichten Hölzern erlaubt es dann auch, beispielsweise Holzschmetterlinge an Nylonfäden zu befestigen. Diese Fäden sind für das Baby nicht sichtbar. Und so sieht es schließlich so aus, als wenn die kleinen Schmetterlinge über dem Gitterbett des Kindes schweben würden.
Es gibt auch schöne Mobile, die ein Spielwerk eingebaut haben und an einer Schnur mit Schlaufe kann man, wenn man daran zieht, eine Melodie spielen lassen.
Zusätzlich setzt das Holzmobile sich mit seinen Figuren dann noch in Bewegung. Diese Funktion wird von Eltern sehr gerne bei Anlässen wie „schlafen gehen“ genutzt.

Holzmobile als Hilfe beim Schlafen gehen

Wenn beim Holzmobile zwei bis 3 Mal an der Schnur gezogen wird und die kleinen Augen vor lauter Schauen auf das schöne Schauspiel müde geworden sind, dann lauschen nur noch 2 kleine Ohren der Melodie, bis das Baby final in das Land der Träume eingetaucht ist.
Gibt es für den ganz jungen Nachwuchs schönere Arten einzuschlafen?

Welche Arten von Holzmobilen gibt es?

Es gibt entweder fertige Holzmobile oder auch nur Bausätze für die Mobile aus Holz, die man dann selber fertigbasteln und nach eigenen Vorstellungen bemalt und gestaltet werden kann.
Der Vorteil der selbstbemalten Holzmobile ist natürlich der bessere Fit zur Gestaltung des Kinderzimmers. Allerdings sollte man an der Stelle nicht die hierfür benötigte Zeit unterschätzen. Aber egal ob man sich für fertiges oder DIY-Holzmobile entscheidet, ein Holzmobile ist einfach ein unverzichtbarer Bestandteil in einem Kinderzimmer.

Zum Kauf empfohlene Holzmobile

Einige wunderbare Mobile mit überzeugendem Preisleistungsverhältnis möchten wir Ihnen an dieser Stelle einmal ans Herz legen. Aufgrund der verbreiteten Nutzung und des schnellen Versands haben wir uns für diese bei Amazon erhältlichen Produkte entschieden.

Wir wünschen Ihnen und natürlich Ihrem Kind viel Spaß und Freude mit diesem schicken Addon für´s Kinderzimmer!

 

*Wer weiß, wie dieser weltbekannte Hersteller von Plastikspielsteinen heißt, der auch eigene Freizeitparks (“Länder”) betreibt, der kann gerne eine kurze Mail an die im Impressum angegebene Mailadresse mit seinem Lösungsvorschlag senden. Als Belohnung würden wir Ihnen eine kleine Überraschung zusenden. 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published.